Neuigkeiten aus Fürth

Onlineprinters bereichert Firmenlandschaft

Foto: Ebersberger

Die Fürther Wirtschaftslandschaft ist um ein Branchenschwergewicht reicher. Mit der E-Commerce Unternehmensgruppe Onlineprinters hat eine der führenden Onlinedruckereien Europas ihr Hauptquartier in die Uferstadt verlagert.

Foto: Ebersberger

Schon seit 2013 ist das Unternehmen, das mittlerweile mehr als eine Million Kunden in 30 Ländern beliefert, mit seinem Kundenservice-Center in der Dr.-Mack-Straße ansässig. Nunmehr sind in dem Gebäude direkt gegenüber auch die Geschäftsführung sowie die Bereiche E-Commerce, Onlinemarketing und IT eingezogen.

Man habe so „ganz neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit geschaffen“, erklärte Geschäftsführer Michael Fries. Insgesamt beschäftigt die aus der familiengeführten Druckerei E. Meyer in Neustadt/Aisch hervorgegangen Firma jetzt mehr als 150 Mitarbeiter in der Kleeblattstadt, europaweit sind es über 1400.

Vom Umzug „ins Herz der Metropolregion“ erhofft sich Fries auch „Vorteile bei der Personalgewinnung“. In Neustadt ist jedoch weiterhin die Produktion mit über 500 Beschäftigten angesiedelt.

Oberbürgermeister Thomas Jung und Wirtschaftsreferent Horst Müller zeigten sich anlässlich eines Eröffnungsbesuchs nicht nur vom rasanten Wachstum des Unternehmens beeindruckt. Auch die moderne und offen gestaltete Bürowelt fand großes Gefallen bei der Stadtspitze. OB Jung sprach von einem der „spektakulärsten und erfreulichsten Firmenansiedlung im Jubiläumsjahr 2018“, während Müller – ganz Fußballfan –  Onlineprinters als „wohl besten Neueinkauf“ bezeichnete.

In der Tat weist die Firma einen Jahresumsatz von mehr als 200 Millionen Euro auf und stellte im vergangenen Jahr weit über drei Milliarden gedruckte Werbemittel her - von Visitenkarten über Flyer, Kataloge bis hin zu großformatigen Messesystemen.

Zur Unternehmensgruppe gehören mittlerweile auch Solopress als führender Anbieter in Großbritannien und der skandinavische Marktführer Laser Tryk aus Dänemark. Mit dem Umzug nach Fürth verknüpft Michael Fries aber auch das Ziel, das zweistellige Wachstum auszubauen, weitere Arbeitsplätze zu schaffen und noch mehr Produkte und Service für die Kunden anzubieten.


Zur Übersicht